Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
15. Juli 2010 4 15 /07 /Juli /2010 12:04

Klar ist, dass ich Liebe will und Liebe brauche. Klar ist, dass ich geliebt werden will und mich nie geliebt fühle. Klar ist, dass mir alles aus den Händen gleitet, dass ich nicht vernünftig bin, auch, wenn ich niemanden verletzen möchte. Klar ist, dass ich nicht genug Leben bekomme, dass ich immer noch mehr will und doch hungrig bleibe. Klar ist, dass ich schwimme, und nirgends ist eine Rettungsinsel zu entdecken. Und würde ich doch, durch Zufall, das rettende Ufer erreichen, würde ich nicht für immer an Land bleiben wollen, um von dort aus auf den reißenden Fluss zu starren, der mein Leben ist. Denn er besitzt diese übermächtige Sogkraft, etwas Hypnotisierendes. Er lockt mich und flüstert: "Willst du nicht fließen? Willst du nicht schnell weiterkommen? Willst du nicht die Untiefen kennenlernen? Die Schmerzen, das Ungewisse?" Und zu allem würde ich Ja sagen. Kaum, dass meine Kleider halbwegs getrocknet und meine Wunden abgeheilt sind, würde ich wieder ins reißende Wasser des Lebens springen, so lange, bis ich darin untergehe.

( alexa hennig von lange )

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Molly
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Bauchkribbeln.

6-26907b6c2809258c7808800c700d3762-Kopie-1.jpg

 

i think, i wanna marry you

98800214_full-r-470x470-Kopie-1.jpg

 

Herz zu und durch.

dengar_ia_bernyanyi_deru_by_adalahsaya.jpg